SPRACHE
Übersetzungsbedingt geht die deutsche Ausgabe des NATO Briefs etwa zwei Wochen nach der englischen Fassung online.
Über den NATO Brief
Anweisungen zur Unterbreitung von Beiträgen
Urheberrechtliche Informationen
Das Redaktionsteam
 RSS
Diesen Artikel an einen Freund senden
NATO Brief abonnieren
  

Karadzic: von Sarajevo nach Den Haag

Die Verhaftung von Radovan Karadzic ist nicht nur für seine Opfer eine frohe Botschaft - sie könnte auch zu einer Sicherheitsfrage für Bosnien werden.

Get the Flash Player to see this player.

Radovan Karadzic sitzt nun in einer Gefängniszelle in Den Haag. NATO Brief hat Bosnien besucht, um zu erfahren, wie die Nachricht von seiner Verhaftung von den zwei Bevölkerungsgruppen aufgenommen wurde, was sie für die künftige Richtung von Bosnien bedeutet, und ob Karadzic ein fairer Prozess garantiert werden kann.

Länge des Videos: 16:30

 Untertitel: An / Aus

© NATO Review

Radovan Karadzic, der berüchtigte Führer der bosnischen Serben im Bosnienkrieg.

Der Mann, der die bosnischen Moslems warnte, dass sie vernichtet würden.

(am Bildschirm): Glauben Sie nicht, dass Sie Bosnien und Herzegowina nicht zum Teufel schicken

(am Bildschirm) und vielleicht das Verschwinden der moslemischen Bevölkerung auslösen...

(am Bildschirm) da die moslemische Bevölkerung ohne Verteidigung ist, wenn ein Krieg kommt.

Der Mann, dessen Armee diese Drohung in den folgenden 3 Jahren wahrzumachen versuchten.

Zwei Städte legen besonders beredtes Zeugnis von dieser Brutalität ab: Sarajevo und Srebrenica.

In Srebrenica wurde Karadzic nebst General Mladic die Tötung von 8.000 Männern

und Jungen nach dem Fall des ersten sicheren Zufluchtsortes der UNO vorgeworfen.

Es werden Beweise dafür vorgelegt werden, dass diese Tötungen geplante Exekutionen...

(am Bildschirm): Habt keine Angst. Es wird niemandem etwas geschehen.

Lügen und den Einsatz von Bomben gegen fliehende Zivilisten umfassten.

Es wurden 77 Jahre alte Männer bis hin zu 12-jährigen Jungen getötet.

In Srebrenica dauerte das Massaker einige Tage, in Sarajevo fast 4 Jahre.

Die belagerte Stadt wurde mit Artillerie, Granaten und Scharfschützen unter Beschuss genommen.

(am Bildschirm): Diese Menschen haben kein Essen, keine Milch für ihre Kinder - nichts!

Von den über 12.000 getöteten Menschen waren über 1.000 Kinder.

Obwohl Sarajevo von serbischen Kräften umzingelt war, fiel die Stadt nicht.

In dieser Ausgabe des NATO Brief kehren wir nach Sarajevo zurück, dem Schauplatz eines

fürchterlichen Kriegsverbrechens, um Reaktionen auf die Ergreifung von Karadzic zu erhalten.

Und wir untersuchen, was dies für die Zukunft und Sicherheit des Landes/der Region bedeutet.

Seit dem Krieg hat sich Nidzara Ahmetasevic der Suche nach Radovan Karadzic gewidmet.

Ich habe den Krieg in Sarajevo überlebt. Viele meiner Freunde wurden getötet oder verwundet.

Ich wurde verwundet. Viele meiner Familienmitglieder wurden schwer verletzt oder getötet.

Wie hat sie reagiert, als sie von Karadzics Ergreifung erfahren hat?

Ich dachte, der Krieg sei vorbei. Leider stimmte das jedoch nicht.

Raffi Gregorian ist der Stellvertretende Hohe Repräsentant für Bosnien und Herzegowina.

Zuvor arbeitete er für die NATO und die US-Regierung als Experte für Balkan-Fragen.

Wie hat er als hartnäckiger Verfolger von Karadzic auf die Ergreifung Karadzics reagiert?

Ähnlich, wie als ich meinen Doktortitel erhielt, obwohl dies etwas länger gedauert hat.

Ich erwartete ein Gefühl von Erleichterung und von Stolz, doch fühlte nur Taubheit.

Wenn man gegenüber Menschen im Westen den Namen Sarajevo nennt,

so beschwört dies Bilder von einer belagerten Stadt im Krieg herauf.

Doch dies ist eine Stadt, die die Vergangenheit hinter sich lassen möchte.

In dieser Woche findet das Sarajevo Filmfestival mit Besuchern aus aller Welt statt.

Was bedeutet also die Verhaftung von Karadzic für die Menschen in Sarajevo heute?

(am Bildschirm): Er ist ein Verbrecher, schlimmer als Hitler.

Ich war überrascht. Ich dachte, er würde nie verhaftet. Es gibt doch ein wenig Gerechtigkeit.

Karadzic ist bereits in Den Haag, wo er auf seinen Prozess vor dem

Internationalen Strafgericht für das Ehemalige Jugoslawien wartet.

Sie sind des Völkermords beschuldigt,

der gemäß Artikel 4-3A, 7-1 und 7-3 des Statuts dieses Gerichts unter Strafe steht.

Sir Geoffrey Nice war der Chefankläger im Prozess in Den Haag gegen Slobodan Milosevic.

Ich unterbreite dem Angeklagten durch den Zeugen oder für den Zeugen,

ich weiß nicht, wer er ist, dass die Gesamtzahl von 93 Gefangenen eine falsche,

eine absichtlich falsche Zahlenangabe ist.

Denkt Geoffrey Nice, dass der Prozess gegen Karadzic in der Region stattfinden sollte,

da seine Verbrechen ja auch in der Region verübt wurden?

Ich hätte gedacht, dies wäre der ideale Ort für den Prozess. Vielleicht ist es noch zu früh.

Es wäre gut, den Prozess an dem Ort, an dem die Verbrechen begangen wurden, zu führen.

Damit die Zeugen täglich erscheinen könnten

und nicht in die ihnen fremde Umgebung nach Den Haag gebracht werden müssen.

Das Tribunal wurde zunächst eingerichtet, weil die Führung in der Region offenkundig versagte.

Dieses Tribunal wurde größtenteils für den Prozess gegen Karadzic und Milosevic eingerichtet.

Und wenn es irgendeine Sicherheit geben soll, dass die Justiz hier unparteiisch ist,

ungeachtet meiner persönlichen Ansichten, ist der einzige Ort, an dem man dies erwarten kann,

zurzeit das Internationale Strafgericht in Den Haag für diese Führungspersönlichkeiten ist.

Eine Schwierigkeit, zu der es bei dem Prozess gegen Karadzic in Den Haag kommt, ist,

dass viele Serben und Bosnier dem Tribunal in Den Haag immer noch misstrauisch gegenüberstehen.

Wir begaben uns nach Pale, der Basis von Karadzic während und nach dem Krieg,

um zu erfahren, wie die Menschen dort seine Verhaftung und sein Gerichtsverfahren sehen.

Eindeutig befinden wir uns auf serbischem Territorium, in der Republika Srpska.

Die Schrift ist häufig in kyrillischen Buchstaben geschrieben.

Serbische Flaggen hängen von mehreren Gebäuden.

Das erste Gebäude, das wir sehen, hat einen sehr passenden Namen.

Gebäudeschild -- Enigma

Dies ist das Zentrum von Pale, der Wahlheimat von Karadzic. Karadzic wurde 2008 verhaftet,

fast genau 13 Jahre, nachdem er vom Haager Kriegsverbrechertribunal angeklagt wurde.

In der Anklageschrift werden ihm Völkermord, Verfolgung und Tötung

von Nicht-Serben in Angriffen auf Städte in ganz Bosnien und Herzegowina zur Last gelegt.

Ihm wird ebenfalls vorgeworfen, dass er Tausende Nicht-Serben in Camps interniert hat,

wo mutmaßlich Nicht-Serben getötet, gefoltert und (sexuell) misshandelt wurden.

Dennoch wurde er während eines ganzen Jahres nach dieser Anklage im Juli 1995 gesehen,

als er frei im Zentrum seiner Stadt umherging und wohnte.

Zunächst hielten sich die Reaktionen bedeckt.

(am Bildschirm): Sie alle müssen vor Gericht Rechenschaft ablegen

für die von ihnen begangenen Verbrechen - unabhängig von ihrer Staatsangehörigkeit.

Doch schon bald hörten wir Leute, die der Loyalität Ausdruck verliehen,

welche Karadzic während seines Aufenthalts in der Stadt genoss.

Können Sie mir sagen, ob Sie glücklich waren, als Sie hörten, dass Karadzic verhaftet wurde?

(am Bildschirm): Ich fühlte mich sehr schlecht, sehr unglücklich. Das sollte alle Welt wissen.

Ich bin überhaupt nicht glücklich darüber, dass er verhaftet wurde.

Für so manchen ist die Ergreifung von Karadzic noch immer ein zu sensibles Thema.

(am Bildschirm): Ich bin nicht bereit, diese Frage zu beantworten.

Die Skepsis der bosnischen Serben bezüglich des Haager Tribunals ist nicht nur

auf ihre Überzeugung, dass Milosevic kein fairer Prozess gemacht wurde, zurückzuführen.

Sie weisen auch darauf hin, dass Moslems, denen Kriegsverbrechen vorgewurfen wurden,

freigesprochen wurden, beispielsweise der moslemische Kriegskommandant Naser Oric.

Herr Oric, bitte erheben Sie sich. Sie werden für nicht schuldig befunden und daher...

im Anklagepunkt eins, Nichterfüllung der Pflicht als Führungsoffizier, die erforderlichen

und vernünftigen Maßnahmen zu treffen, um das Begehen von Mord zu verhindern, freigesprochen.

(am Bildschirm): Nun muss man also Angst vor diesem Banditen haben, der die Serben fortjagte.

Naser Oric?

(am Bildschirm): Ja, ja... genau der.

Dabei wird jedoch unterschlagen, dass Oric in einigen Anklagepunkten schuldig gesprochen wurde.

Sie werden jedoch schuldig gesprochen, ihre Pflicht als Führungsoffizier nicht erfüllt zu haben

die erforderlichen und vernünftigen Maßnahmen zu treffen, um Mord zu verhindern.

Ist diese serbische Skepsis betreffend Den Haag gerechtfertigt?

Bislang sind 159 der 161 Angeklagten nach Den Haag gegangen

oder wurden auf irgendeine Weise durch die Verfahren des Tribunals behandelt.

Und es hat in diesen Fällen einige sehr wichtige Urteile gegeben.

Außerdem wurden einige Personen von Anklagepunkten freigesprochen.

Ich denke, dass es fair war. Dem Gericht wird jedoch Voreingenommenheit vorgeworfen

Dabei geht das Gericht doch nur gemäß den ihm unterbreiteten Sachverhalten vor.

Bruce McLane, Nachfolger von Gregorian als Berater im NATO HQ in Sarajevo, stimmt zu.

Eines der Probleme, mit denen wir in diesem Land in Bezug auf die Einstellung der Menschen

zum gesamten Prozess konfrontiert wurden, besteht darin, dass es viele Menschen gibt,

die der Ansicht sind, dass der ICTY parteiisch ist und - besonders auf serbischer Seite -

dass die internationale Gemeinschaft die Serben für den Krieg verantwortlich macht.

Prozesse dieser Art haben die gegenteilige Wirkung. Sie zeigen, dass jene Personen,

die wirklich für die Verbrechen schuldig sind, dafür zur Verantwortung gezogen werden.

Denkt Geoffrey Nice, dass Den Haag einen fairen Prozess gegen Karadzic garantieren kann?

Das hängt von den Richtern ab, und es gibt keinen Grund zur Annahme des Gegenteils.

Sie müssen nachdrücklich zeigen, dass sie auf Anfrage der Parteien alle Beweise erhalten können

Natürlich können sie diesem Mann einen fairen Prozess machen. Dafür sind Richter da.

Ich kenne die Beweislage im Fall Karadzic nicht genau, aber auf den ersten Blick sind einige

der Beweise wesentlich aussagekräftiger als die gegen Milosevic vorgebrachten Beweise.

Manche seiner Äußerungen in Parlamentssitzungen könnten ihm zum Verhängnis werden.

Es gibt Grund zu der Annahme, dass dieser Prozess kompakter wird als der gegen Milosevic.

Experten sind bezüglich der politischen Struktur von Bosnien und Herzegowina besorgt,

aufgrund der vielen Wahlen seit 1996.

Viele mehr als in vielen anderen Ländern, vor allem in Westeuropa. Eine weitere Sorge ist,

dass die Menschen nach ethnischen Kriterien statt gemäß dem nationalen Interesse wählen.

Und sie fragen sich, wo das alles hinführen wird.

Sollte man befürchten, dass der Prozess gegen Karadzic eine Rolle bei den Wahlen 2008 spielt?

Ich gehe davon aus, dass er keine nennenswerten Problem hervorrufen wird,

obgleich dieses und andere Themen im Wahlkampf vor den Gemeindewahlen im Oktober

sicherlich aus den falschen Gründen ausgeschlachtet werden.

Laut Raffi Gregorian sollte dieses Thema erst gar nicht bei den Wahlen aufkommen.

Es ist seltsam, weil dies Gemeindewahlen sind. Sie haben nichts

mit den Fragen betreffend den Status der Entität oder des Staates zu tun.

Bei den Gemeindewahlen sollte es darum gehen, ob der Müll eingesammelt wird

und ob die Straßen gepflastert werden.

Leider kann man überall im Land feststellen, dass Politiker immer wieder

die Aufmerksamkeit der Leute von den wirklichen Problemen der Regierungsführung ablenken...

... und sich mit lächerlichen Themen wie der Karadzic-Familie

oder der Frage, wer sie bei den Gemeindewahlen besser unterstützt, auseinandersetzen.

Die Verhaftung von Radovan Karadzic hat Auswirkungen im gesamten Balkan.

Welches sind die Folgen insbesondere für Serbien, das Land, das ihn festgenommen hat?

Es ist ein sehr positives Zeichen für Serbien, wo ein Kampf um die demokratische Seele

des Landes stattfand - und wo die pro-demokratischen Kräfte gewonnen haben.

Die Verhaftungen von Karadzic und Mladic sind vom serbischen Gesetzgeber vorgeschrieben,

ganz davon zu schweigen, dass sie auch gemäß UN-Recht vorgeschrieben sind.

Dies war möglicherweise ein günstiger politischer Augenblick. Nicht nur für Serbien,

aber möglicherweise der beste für Serbien.

Aber wahrscheinlich auch für die gesamte internationale Gemeinschaft, die EU und die USA,

die am engsten mit den Entwicklungen im Balkan verwickelten Ländern.

Im anstehenden Prozess kann das Haager Tribunal zeigen, dass es Kriegsverbrecher objektiv

behandelt. Wird Karadzics Prozess erfolgreicher sein als der gegen Milosevic?

Dies sollte kein besonders langwieriger Prozess werden. Milosevics Fall umfasste 3 Kriege,

10 Jahre. Der Prozess wäre in 2 Jahren abgeschlossen worden, wäre Milosevic gesund gewesen.

Für Raffi Gregorian muss der Schwerpunkt auf Karadzics Verbrechen liegen.

Genügend Leute haben sich die Finger wund geschrieben über angebliche Einigungen

und dabei die Verbrechen völlig ignoriert, die dem Mann zur Last gelegt werden...

... und für die er bereits in den USA für schuldig befunden wurde

wegen der Führung von Vergewaltigungslagern.

Ist der Prozess gegen Karadzic genug, damit die Region wieder vorankommen kann?

Nein, wir müssen auch Mladic in Den Haag sehen.

Ohne ihn ist es nicht abgeschlossen. Es ist einfach noch kein Abschluss, denn...

Das Leben ist fürchterlich, wenn man weiß, dass jemand wie Ratko Mladic frei herumläuft.

Das ist nicht nur für Bosnier fürchterlich, sondern für jeden Menschen.

Und ich glaube nicht, dass es vorbei ist, bevor wir Mladic ergreifen.

Karadzic war der politische Führer. Er legte die politischen Richtlinien fest.

Mladic führte deren militärische Aspekte aus. Die zwei Figuren sind unterschiedliche

Persönlichkeiten. Der eine ein pathologischer Killer, der andere ein Pseudo-Intellektueller.

Er hat ein sehr einnehmendes Benehmen, ist aber ein pathologischer Lügner.

Mladic hingegen hat in seinen eigenen öffentlichen Äußerungen klar gemacht,

dass er genau wusste, was er tat. Er wusste ganz genau, was er tat.

Viele Menschen, die in Sarajevo gelitten haben, stehen Karadzics Verhaftung stoisch gegenüber.

Dies ist ein Schritt hin zu einem Schlussstrich unter die Vergangenheit.

Es gibt Zahlen, die in Bezug auf den Krieg in Bosnien und Herzegowina genannt werden.

43 Monate dauernde Belagerung von Sarajevo; 8.000 getötete Männern und Jungen in Srebrenica.

Die Zahlen auf diesem Friedhof in Sarajevo lauten meist '92, '93, '94 und '95.

Dies sind die Todesjahre, die auf den meisten Grabsteinen vermerkt sind.

Zivilisten und Soldaten, die im Krieg gestorben sind. Diese Friedhöfe liegen nicht versteckt.

Viele von ihnen liegen im Herzen der Stadt, da viele von ihnen früher Parks von Sarajevo waren.

Während die Verhaftung von Karadzic also einen gewissen Schlusspunkt darstellen kann,

ist sie noch längst nicht das letzte Kapitel dieser Geschichte.

(am Bildschirm): Seine Verhaftung war für mich eine geistige Erleichterung. Im Alltag aber muss

man weiterarbeiten. Ich hoffe, dass die Dinge auf politischer Ebene besser werden.

Für uns ist dieser Krieg noch nicht Teil der Geschichte. Wir leben immer noch in einer Art...

nun ja, nicht Krieg, aber in einem Nachkriegsland.

Und obwohl der Tag der Verhaftung von Karadzic sich wie das Ende des Kriegs anfühlte,

ist er noch nicht wirklich vorbei. Wir leben immer noch damit.

Und wir werden wohl noch viele weitere Jahre damit leben müssen.

Radovan Karadzic, der berüchtigte Führer der bosnischen Serben im Bosnienkrieg.

Der Mann, der die bosnischen Moslems warnte, dass sie vernichtet würden.

(am Bildschirm): Glauben Sie nicht, dass Sie Bosnien und Herzegowina nicht zum Teufel schicken

(am Bildschirm) und vielleicht das Verschwinden der moslemischen Bevölkerung auslösen...

(am Bildschirm) da die moslemische Bevölkerung ohne Verteidigung ist, wenn ein Krieg kommt.

Der Mann, dessen Armee diese Drohung in den folgenden 3 Jahren wahrzumachen versuchten.

Zwei Städte legen besonders beredtes Zeugnis von dieser Brutalität ab: Sarajevo und Srebrenica.

In Srebrenica wurde Karadzic nebst General Mladic die Tötung von 8.000 Männern

und Jungen nach dem Fall des ersten sicheren Zufluchtsortes der UNO vorgeworfen.

Es werden Beweise dafür vorgelegt werden, dass diese Tötungen geplante Exekutionen...

(am Bildschirm): Habt keine Angst. Es wird niemandem etwas geschehen.

Lügen und den Einsatz von Bomben gegen fliehende Zivilisten umfassten.

Es wurden 77 Jahre alte Männer bis hin zu 12-jährigen Jungen getötet.

In Srebrenica dauerte das Massaker einige Tage, in Sarajevo fast 4 Jahre.

Die belagerte Stadt wurde mit Artillerie, Granaten und Scharfschützen unter Beschuss genommen.

(am Bildschirm): Diese Menschen haben kein Essen, keine Milch für ihre Kinder - nichts!

Von den über 12.000 getöteten Menschen waren über 1.000 Kinder.

Obwohl Sarajevo von serbischen Kräften umzingelt war, fiel die Stadt nicht.

In dieser Ausgabe des NATO Brief kehren wir nach Sarajevo zurück, dem Schauplatz eines

fürchterlichen Kriegsverbrechens, um Reaktionen auf die Ergreifung von Karadzic zu erhalten.

Und wir untersuchen, was dies für die Zukunft und Sicherheit des Landes/der Region bedeutet.

Seit dem Krieg hat sich Nidzara Ahmetasevic der Suche nach Radovan Karadzic gewidmet.

Ich habe den Krieg in Sarajevo überlebt. Viele meiner Freunde wurden getötet oder verwundet.

Ich wurde verwundet. Viele meiner Familienmitglieder wurden schwer verletzt oder getötet.

Wie hat sie reagiert, als sie von Karadzics Ergreifung erfahren hat?

Ich dachte, der Krieg sei vorbei. Leider stimmte das jedoch nicht.

Raffi Gregorian ist der Stellvertretende Hohe Repräsentant für Bosnien und Herzegowina.

Zuvor arbeitete er für die NATO und die US-Regierung als Experte für Balkan-Fragen.

Wie hat er als hartnäckiger Verfolger von Karadzic auf die Ergreifung Karadzics reagiert?

Ähnlich, wie als ich meinen Doktortitel erhielt, obwohl dies etwas länger gedauert hat.

Ich erwartete ein Gefühl von Erleichterung und von Stolz, doch fühlte nur Taubheit.

Wenn man gegenüber Menschen im Westen den Namen Sarajevo nennt,

so beschwört dies Bilder von einer belagerten Stadt im Krieg herauf.

Doch dies ist eine Stadt, die die Vergangenheit hinter sich lassen möchte.

In dieser Woche findet das Sarajevo Filmfestival mit Besuchern aus aller Welt statt.

Was bedeutet also die Verhaftung von Karadzic für die Menschen in Sarajevo heute?

(am Bildschirm): Er ist ein Verbrecher, schlimmer als Hitler.

Ich war überrascht. Ich dachte, er würde nie verhaftet. Es gibt doch ein wenig Gerechtigkeit.

Karadzic ist bereits in Den Haag, wo er auf seinen Prozess vor dem

Internationalen Strafgericht für das Ehemalige Jugoslawien wartet.

Sie sind des Völkermords beschuldigt,

der gemäß Artikel 4-3A, 7-1 und 7-3 des Statuts dieses Gerichts unter Strafe steht.

Sir Geoffrey Nice war der Chefankläger im Prozess in Den Haag gegen Slobodan Milosevic.

Ich unterbreite dem Angeklagten durch den Zeugen oder für den Zeugen,

ich weiß nicht, wer er ist, dass die Gesamtzahl von 93 Gefangenen eine falsche,

eine absichtlich falsche Zahlenangabe ist.

Denkt Geoffrey Nice, dass der Prozess gegen Karadzic in der Region stattfinden sollte,

da seine Verbrechen ja auch in der Region verübt wurden?

Ich hätte gedacht, dies wäre der ideale Ort für den Prozess. Vielleicht ist es noch zu früh.

Es wäre gut, den Prozess an dem Ort, an dem die Verbrechen begangen wurden, zu führen.

Damit die Zeugen täglich erscheinen könnten

und nicht in die ihnen fremde Umgebung nach Den Haag gebracht werden müssen.

Das Tribunal wurde zunächst eingerichtet, weil die Führung in der Region offenkundig versagte.

Dieses Tribunal wurde größtenteils für den Prozess gegen Karadzic und Milosevic eingerichtet.

Und wenn es irgendeine Sicherheit geben soll, dass die Justiz hier unparteiisch ist,

ungeachtet meiner persönlichen Ansichten, ist der einzige Ort, an dem man dies erwarten kann,

zurzeit das Internationale Strafgericht in Den Haag für diese Führungspersönlichkeiten ist.

Eine Schwierigkeit, zu der es bei dem Prozess gegen Karadzic in Den Haag kommt, ist,

dass viele Serben und Bosnier dem Tribunal in Den Haag immer noch misstrauisch gegenüberstehen.

Wir begaben uns nach Pale, der Basis von Karadzic während und nach dem Krieg,

um zu erfahren, wie die Menschen dort seine Verhaftung und sein Gerichtsverfahren sehen.

Eindeutig befinden wir uns auf serbischem Territorium, in der Republika Srpska.

Die Schrift ist häufig in kyrillischen Buchstaben geschrieben.

Serbische Flaggen hängen von mehreren Gebäuden.

Das erste Gebäude, das wir sehen, hat einen sehr passenden Namen.

Gebäudeschild -- Enigma

Dies ist das Zentrum von Pale, der Wahlheimat von Karadzic. Karadzic wurde 2008 verhaftet,

fast genau 13 Jahre, nachdem er vom Haager Kriegsverbrechertribunal angeklagt wurde.

In der Anklageschrift werden ihm Völkermord, Verfolgung und Tötung

von Nicht-Serben in Angriffen auf Städte in ganz Bosnien und Herzegowina zur Last gelegt.

Ihm wird ebenfalls vorgeworfen, dass er Tausende Nicht-Serben in Camps interniert hat,

wo mutmaßlich Nicht-Serben getötet, gefoltert und (sexuell) misshandelt wurden.

Dennoch wurde er während eines ganzen Jahres nach dieser Anklage im Juli 1995 gesehen,

als er frei im Zentrum seiner Stadt umherging und wohnte.

Zunächst hielten sich die Reaktionen bedeckt.

(am Bildschirm): Sie alle müssen vor Gericht Rechenschaft ablegen

für die von ihnen begangenen Verbrechen - unabhängig von ihrer Staatsangehörigkeit.

Doch schon bald hörten wir Leute, die der Loyalität Ausdruck verliehen,

welche Karadzic während seines Aufenthalts in der Stadt genoss.

Können Sie mir sagen, ob Sie glücklich waren, als Sie hörten, dass Karadzic verhaftet wurde?

(am Bildschirm): Ich fühlte mich sehr schlecht, sehr unglücklich. Das sollte alle Welt wissen.

Ich bin überhaupt nicht glücklich darüber, dass er verhaftet wurde.

Für so manchen ist die Ergreifung von Karadzic noch immer ein zu sensibles Thema.

(am Bildschirm): Ich bin nicht bereit, diese Frage zu beantworten.

Die Skepsis der bosnischen Serben bezüglich des Haager Tribunals ist nicht nur

auf ihre Überzeugung, dass Milosevic kein fairer Prozess gemacht wurde, zurückzuführen.

Sie weisen auch darauf hin, dass Moslems, denen Kriegsverbrechen vorgewurfen wurden,

freigesprochen wurden, beispielsweise der moslemische Kriegskommandant Naser Oric.

Herr Oric, bitte erheben Sie sich. Sie werden für nicht schuldig befunden und daher...

im Anklagepunkt eins, Nichterfüllung der Pflicht als Führungsoffizier, die erforderlichen

und vernünftigen Maßnahmen zu treffen, um das Begehen von Mord zu verhindern, freigesprochen.

(am Bildschirm): Nun muss man also Angst vor diesem Banditen haben, der die Serben fortjagte.

Naser Oric?

(am Bildschirm): Ja, ja... genau der.

Dabei wird jedoch unterschlagen, dass Oric in einigen Anklagepunkten schuldig gesprochen wurde.

Sie werden jedoch schuldig gesprochen, ihre Pflicht als Führungsoffizier nicht erfüllt zu haben

die erforderlichen und vernünftigen Maßnahmen zu treffen, um Mord zu verhindern.

Ist diese serbische Skepsis betreffend Den Haag gerechtfertigt?

Bislang sind 159 der 161 Angeklagten nach Den Haag gegangen

oder wurden auf irgendeine Weise durch die Verfahren des Tribunals behandelt.

Und es hat in diesen Fällen einige sehr wichtige Urteile gegeben.

Außerdem wurden einige Personen von Anklagepunkten freigesprochen.

Ich denke, dass es fair war. Dem Gericht wird jedoch Voreingenommenheit vorgeworfen

Dabei geht das Gericht doch nur gemäß den ihm unterbreiteten Sachverhalten vor.

Bruce McLane, Nachfolger von Gregorian als Berater im NATO HQ in Sarajevo, stimmt zu.

Eines der Probleme, mit denen wir in diesem Land in Bezug auf die Einstellung der Menschen

zum gesamten Prozess konfrontiert wurden, besteht darin, dass es viele Menschen gibt,

die der Ansicht sind, dass der ICTY parteiisch ist und - besonders auf serbischer Seite -

dass die internationale Gemeinschaft die Serben für den Krieg verantwortlich macht.

Prozesse dieser Art haben die gegenteilige Wirkung. Sie zeigen, dass jene Personen,

die wirklich für die Verbrechen schuldig sind, dafür zur Verantwortung gezogen werden.

Denkt Geoffrey Nice, dass Den Haag einen fairen Prozess gegen Karadzic garantieren kann?

Das hängt von den Richtern ab, und es gibt keinen Grund zur Annahme des Gegenteils.

Sie müssen nachdrücklich zeigen, dass sie auf Anfrage der Parteien alle Beweise erhalten können

Natürlich können sie diesem Mann einen fairen Prozess machen. Dafür sind Richter da.

Ich kenne die Beweislage im Fall Karadzic nicht genau, aber auf den ersten Blick sind einige

der Beweise wesentlich aussagekräftiger als die gegen Milosevic vorgebrachten Beweise.

Manche seiner Äußerungen in Parlamentssitzungen könnten ihm zum Verhängnis werden.

Es gibt Grund zu der Annahme, dass dieser Prozess kompakter wird als der gegen Milosevic.

Experten sind bezüglich der politischen Struktur von Bosnien und Herzegowina besorgt,

aufgrund der vielen Wahlen seit 1996.

Viele mehr als in vielen anderen Ländern, vor allem in Westeuropa. Eine weitere Sorge ist,

dass die Menschen nach ethnischen Kriterien statt gemäß dem nationalen Interesse wählen.

Und sie fragen sich, wo das alles hinführen wird.

Sollte man befürchten, dass der Prozess gegen Karadzic eine Rolle bei den Wahlen 2008 spielt?

Ich gehe davon aus, dass er keine nennenswerten Problem hervorrufen wird,

obgleich dieses und andere Themen im Wahlkampf vor den Gemeindewahlen im Oktober

sicherlich aus den falschen Gründen ausgeschlachtet werden.

Laut Raffi Gregorian sollte dieses Thema erst gar nicht bei den Wahlen aufkommen.

Es ist seltsam, weil dies Gemeindewahlen sind. Sie haben nichts

mit den Fragen betreffend den Status der Entität oder des Staates zu tun.

Bei den Gemeindewahlen sollte es darum gehen, ob der Müll eingesammelt wird

und ob die Straßen gepflastert werden.

Leider kann man überall im Land feststellen, dass Politiker immer wieder

die Aufmerksamkeit der Leute von den wirklichen Problemen der Regierungsführung ablenken...

... und sich mit lächerlichen Themen wie der Karadzic-Familie

oder der Frage, wer sie bei den Gemeindewahlen besser unterstützt, auseinandersetzen.

Die Verhaftung von Radovan Karadzic hat Auswirkungen im gesamten Balkan.

Welches sind die Folgen insbesondere für Serbien, das Land, das ihn festgenommen hat?

Es ist ein sehr positives Zeichen für Serbien, wo ein Kampf um die demokratische Seele

des Landes stattfand - und wo die pro-demokratischen Kräfte gewonnen haben.

Die Verhaftungen von Karadzic und Mladic sind vom serbischen Gesetzgeber vorgeschrieben,

ganz davon zu schweigen, dass sie auch gemäß UN-Recht vorgeschrieben sind.

Dies war möglicherweise ein günstiger politischer Augenblick. Nicht nur für Serbien,

aber möglicherweise der beste für Serbien.

Aber wahrscheinlich auch für die gesamte internationale Gemeinschaft, die EU und die USA,

die am engsten mit den Entwicklungen im Balkan verwickelten Ländern.

Im anstehenden Prozess kann das Haager Tribunal zeigen, dass es Kriegsverbrecher objektiv

behandelt. Wird Karadzics Prozess erfolgreicher sein als der gegen Milosevic?

Dies sollte kein besonders langwieriger Prozess werden. Milosevics Fall umfasste 3 Kriege,

10 Jahre. Der Prozess wäre in 2 Jahren abgeschlossen worden, wäre Milosevic gesund gewesen.

Für Raffi Gregorian muss der Schwerpunkt auf Karadzics Verbrechen liegen.

Genügend Leute haben sich die Finger wund geschrieben über angebliche Einigungen

und dabei die Verbrechen völlig ignoriert, die dem Mann zur Last gelegt werden...

... und für die er bereits in den USA für schuldig befunden wurde

wegen der Führung von Vergewaltigungslagern.

Ist der Prozess gegen Karadzic genug, damit die Region wieder vorankommen kann?

Nein, wir müssen auch Mladic in Den Haag sehen.

Ohne ihn ist es nicht abgeschlossen. Es ist einfach noch kein Abschluss, denn...

Das Leben ist fürchterlich, wenn man weiß, dass jemand wie Ratko Mladic frei herumläuft.

Das ist nicht nur für Bosnier fürchterlich, sondern für jeden Menschen.

Und ich glaube nicht, dass es vorbei ist, bevor wir Mladic ergreifen.

Karadzic war der politische Führer. Er legte die politischen Richtlinien fest.

Mladic führte deren militärische Aspekte aus. Die zwei Figuren sind unterschiedliche

Persönlichkeiten. Der eine ein pathologischer Killer, der andere ein Pseudo-Intellektueller.

Er hat ein sehr einnehmendes Benehmen, ist aber ein pathologischer Lügner.

Mladic hingegen hat in seinen eigenen öffentlichen Äußerungen klar gemacht,

dass er genau wusste, was er tat. Er wusste ganz genau, was er tat.

Viele Menschen, die in Sarajevo gelitten haben, stehen Karadzics Verhaftung stoisch gegenüber.

Dies ist ein Schritt hin zu einem Schlussstrich unter die Vergangenheit.

Es gibt Zahlen, die in Bezug auf den Krieg in Bosnien und Herzegowina genannt werden.

43 Monate dauernde Belagerung von Sarajevo; 8.000 getötete Männern und Jungen in Srebrenica.

Die Zahlen auf diesem Friedhof in Sarajevo lauten meist '92, '93, '94 und '95.

Dies sind die Todesjahre, die auf den meisten Grabsteinen vermerkt sind.

Zivilisten und Soldaten, die im Krieg gestorben sind. Diese Friedhöfe liegen nicht versteckt.

Viele von ihnen liegen im Herzen der Stadt, da viele von ihnen früher Parks von Sarajevo waren.

Während die Verhaftung von Karadzic also einen gewissen Schlusspunkt darstellen kann,

ist sie noch längst nicht das letzte Kapitel dieser Geschichte.

(am Bildschirm): Seine Verhaftung war für mich eine geistige Erleichterung. Im Alltag aber muss

man weiterarbeiten. Ich hoffe, dass die Dinge auf politischer Ebene besser werden.

Für uns ist dieser Krieg noch nicht Teil der Geschichte. Wir leben immer noch in einer Art...

nun ja, nicht Krieg, aber in einem Nachkriegsland.

Und obwohl der Tag der Verhaftung von Karadzic sich wie das Ende des Kriegs anfühlte,

ist er noch nicht wirklich vorbei. Wir leben immer noch damit.

Und wir werden wohl noch viele weitere Jahre damit leben müssen.

Diesen Artikel mit anderen teilen:    DiggIt   MySpace   Facebook   Delicious   Permalink