zur Homepage der NATO
zur Homepage des NATO-Briefs
      aktuelle Ausgabe: Sommer 2002 frühere Ausgaben  |  Sprache
zur Homepage der NATO
 Inhalt
 Vorwort
 Kurzfassungen
 Debatte
 Nachruf
 Rezension
 Interview
 Kurzbeiträge
 Analyse
 Militärisches
 Statistik
 Autoren
 Links
 nächste
 Ausgabe
zur Homepage des NATO-Briefs Kontakt Druckfassung


	Diesen Artikel an einen Freund senden.












  Autoren
 


Günther Altenburg ist Beigeordneter NATO-Generalsekretär mit Zuständigkeit für die Abteilung Politische Angelegenheiten.

Robert G. Bell ist Beigeordneter NATO-Generalsekretär mit Zuständigkeit für die Abteilung Verteidigungsunterstützung und hat die Aufgabe, politische Konzeptionen und Programme der NATO-Rüstungszusammenarbeit zu fördern. Bevor er sein NATO-Amt übernahm, war er Sonderberater (für nationale Sicherheitsfragen) Bill Clintons und leitete im nationalen Sicherheitsrat den Bereich Verteidigungspolitik und Rüstungskontrolle.

Christopher Bennett ist Chefredakteur des NATO Briefs und Verfasser des Buches Yugoslavia's Bloody Collapse: causes, course and consequences (New York University Press, New York, 1995).

Paul Fritch ist in der NATO-Abteilung Politische Angelegenheiten mit NATO-Russland-Fragen befasst.

Daniel S. Hamilton ist Professor und Direktor des Zentrums für transatlantische Beziehungen an der School of Advanced International Studies der Johns-Hopkins-Universität. Vor seiner Tätigkeit im Hochschulbereich war er im amerikanischen Außenministerium stellvertretender Leiter der Europaabteilung, amerikanischer Sonderkoordinator für die Stabilisierung Südosteuropas sowie führender Mitarbeiter (politische Planung) der persönlichen Stäbe zweier amerikanischer Außenminister.

Sir Timothy Garden ist Gastprofessor am Zentrum für Verteidigungsstudien des King's College in London. Früher war er Direktor des Royal Institute of International Affairs (Chatham House). Als Pilot der britischen Luftstreitkräfte erlangte er den Rang eines Generals und war im Generalstab des Vereinigten Königreichs für die langfristige Planung aller drei Teilstreitkräfte zuständig.

Marc Grossman ist als Staatssekretär im amerikanischen Außenministerium mit politischen Fragen befasst.

General Klaus Naumann war von Februar 1996 bis Mai 1999 Vorsitzender des NATO-Militärausschusses. 1999 nahm er seinen Abschied und bekleidet derzeit u.a. das Amt des stellvertretenden Präsidenten der Deutschen Atlantischen Gesellschaft.

Guillaume Parmentier ist Leiter des Centre français sur les Etats-Unis am Institut français des relations internationales (IFRI). Gemeinsam mit Michael Brenner ist er Verfasser des Buches Reconcilable Differences, US-French Relations in the New Era (Brookings Institution Press, Washington, 2000).
 
Jamie Shea ist Direktor des Informations- und Pressedienstes der NATO.